Carmina Mundi


Carmina Mundi (Gesänge der Welt), steht seit 1983 unter der Leitung von Harald Nickoll und singt geistliche und weltliche A-cappella-Chormusik aller Länder, Kulturen und Epochen. Carmina Mundi ist ein Ensemble, das sich dem Naturphänomen „reine Stimmung“ verschrieben hat. Dies ermöglicht Singen im Naturklang unter Einbeziehung der natürlichen Obertöne im a-cappella-Klang. Differenzierbare Intervallgrößen auch jenseits der Halbtongrenze (im mikrotonalen Bereich) finden bei der Intonations- und Klangfarbengestaltung Beachtung.

Etliche Konzerte und Wettbewerbe, darunter der Gewinn des Deutschen Chorwettbewerbs 2006 in Kiel und der viermaliger Gewinn des Landeschorwettbewerbs NRW sowie bei internationalen Wettbwerben haben den Chor weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht. Auf Einladung des damaligen deutschen Bundespräsidenten Horst Köhler sang Carmina Mundi beim Staatsempfang in Den Haag für die niederländische Königin. Konzertreisen führten Carmina Mundi nach Argentinien, Albanien, Belgien, Brasilien, Estland, Frankreich, die Niederlande, Österreich und Schweden.

www.carmina-mundi.de