Chorbiennale 2013 Choere Coro Camerata Copyright Alice Rodrigues

Coro da Camerata Antiqua de Curitiba


Der 1974 von Roberto de Regina gegründete Coro da Camerata Antiqua de Curitiba wird von der Fundação Cultural de Curitiba, dem Kulturamt Curitibas, getragen. Standen mit dem angegliederten, ebenfalls professionellen Kammerorchester zunächst die großen oratorischen Werke Johann Sebastian Bachs und Georg Friedrich Händels im Mittelpunkt der künstlerischen Arbeit, wurde ab 1982 das Repertoire auf A-cappella-Kompositionen vom gregorianischen Gesang bis zur Gegenwart ausgedehnt. Für Einstudierungen kommen Gastdirigenten aus aller Welt. Roberto de Regina brachte aber auch wichtige heimische Chorwerke zur Aufführung, so zum Beispiel die ‚Cancionero d’ Upsalla‘, mit denen der Chor nicht nur auf Tournee war sondern auch die weltweit erste vollständige Aufnahme realisierte. Zusammen mit dem Sinfonieorchesters São Paulo führte der Chor das ‚Stabat Mater‘ von Antonín Dvořák unter Roberto Minczuk auf, konzertierte mit der Kammerphilharmonie aus Arad (Rumänien), tourte 2007 durch Portugal (u.a. beim 29. Internationalen Musikfestival der Algarve.

Mit großem Erfolg führte der Chor auch mehrere szenische Konzerte auf – So z. B. ‚Die Komödie des Herrn Carlo Goldoni – Kurzgeschichte mit Musik‘. Im Jahre 2009 übernahm Helma Haller den Chor als Hauptdirigentin, unter deren Leitung u. a. das Brahmsrequiem und die „Carmina Burana“ von Carl Orff (letzteres zusammen mit dem Aachener Kammerchor Carmina Mundi) aufgeführt wurden. Seit diesem Jahr steht der Chor unter der Leitung von Maria Antonia Jimenez Rodriguez.

www.fundacaoculturaldecuritiba.com.br/musica/grupos

Programm
18. Juni 2019, 20:00 Uhr

Vor zwölf Jahren als Jugendchor gegründet zählt das S:t Jacobs Vokalensemble zu den besten Chören Schwedens. Zahlreiche höchst angesehene Preise zeigen die außergewöhnliche Qualität dieses Chores, wie den Grand Prix bei Slovakia Cantat in Bratislava/Slowakei (2010), den ehrenvollen International Harald Andersén Kammerchor-Wettbewerb in Finnland, den Concurso Coral de Tolosa im Baskenland/Spanien und die Goldmedaille beim European Grand Prix in Debrecen/Ungarn 2014.

Gastgeber ist der Aachener Kammerchor unter Leitung seines langjährigen Dirigenten Martin te Laak, die durch dramaturgisch bestechende Programme einen packenden Konzertabend garantieren.

 

Hier online Tickets kaufen

 

S:t Jacobs Vokalensemble, Stockholm

Leitung: Mikael Wedar

 

Aachener Kammerchor

Leitung: Martin te Laak



19. Juni 2019, 13:00 Uhr

Eintritt frei!



19. Juni 2019, 20:00 Uhr

Der Kammerchor des Aachener Bachvereins mit dem neuen Namen BachVokal trifft auf einen außergewöhnlichen Männerchor aus Finnland – und in den Mittelpunkt wird gestellt die Bachrezeption in Skandinavien. Ein spannender vielversprechender Konzertabend in der besonderen Atmosphäre von der Kirche Hagios Dimitrios.

 

Hier Tickets online kaufen 

 

Mieskuoro (Männerstimmen-Chor) Euga, Finnland

Leitung: Visa Yrjölä

 

BachVokal – Kammerchor des Aachener Bachvereins

Leitung: Georg Hage


Weitere Termine »