Die „beste Art des Singens“ steht alle zwei Jahre in Aachen im Mittelpunkt des öffentlichen Geschehens.


Aachens ausgezeichnete Chöre treten zusammen mit internationalen Spitzenensembles auf, professionelle Klangkörper wie der WDR Rundfunkchor Köln geben ihr Stelldichein, avancierte Chorkonzerte bilden den Kern des Festivals, chorsinfonische Aufführungen mit dem Sinfonieorchester Aachen widmen sich einem ausgewählten erratischen Werk der Chorliteratur, Lunchkonzerte sorgen für magische Momente zur Mittagszeit, Satellitenkonzerte und der „Abend der StädteRegion“ gewähren den Blick in die Region, das „Sing along“ mit Orchester open air auf dem Katschhof und die „Lange Chornacht“ mit dem mitternächtlichen „Farewell“ vor dem Rathaus vereinigt die große, beeindruckende Schar Chorschaffender Aachens und seiner Umgebung. Alle zwei Jahre bringen erfüllte Sängerinnen und Sänger zwei Wochen lang eine ganze Stadt zum Klingen. Das alles unter einem richtunggebenden Motto.

2009 von Kulturdezernent Stadtdirektor Wolfgang Rombey zusammen mit dem ehemaligen Generalmusikdirektor Marcus Bosch zusammen mit den Kammerchören Carmina Mundi (Harald Nickoll), Aachener Kammerchor (Martin te Laak), Madrigalchor Aachen (Hans Leenders) und der Junge Chor Aachen (Fritz ter Wey) initiiert und aktuell von Kulturdezernentin Susanne Schwier kuratiert.

Veranstaltet vom Kulturbetrieb Aachen und dem Stadttheater Aachen/Musikdirektion.

• unterstützt durch Mittel der öffentlichen Hand

• finanziert durch Stiftungen, Firmen- und Privat-Sponsoring

• ermöglicht durch die aktive Mithilfe seitens der teilnehmenden Chöre

Künstlerischer Beirat:
Georg Hage, Johannes Honecker, Harald Nickoll, Martin te Laak, Prof. Fritz ter Wey und Generalmusikdirektor Christopher Ward

Künstlerische Produktionsleitung:
Ansgar Menze

Programm
18. Juni 2019, 20:00 Uhr

Vor zwölf Jahren als Jugendchor gegründet zählt das S:t Jacobs Vokalensemble zu den besten Chören Schwedens. Zahlreiche höchst angesehene Preise zeigen die außergewöhnliche Qualität dieses Chores, wie den Grand Prix bei Slovakia Cantat in Bratislava/Slowakei (2010), den ehrenvollen International Harald Andersén Kammerchor-Wettbewerb in Finnland, den Concurso Coral de Tolosa im Baskenland/Spanien und die Goldmedaille beim European Grand Prix in Debrecen/Ungarn 2014.

Gastgeber ist der Aachener Kammerchor unter Leitung seines langjährigen Dirigenten Martin te Laak, die durch dramaturgisch bestechende Programme einen packenden Konzertabend garantieren.

 

Hier online Tickets kaufen

 

S:t Jacobs Vokalensemble, Stockholm

Leitung: Mikael Wedar

 

Aachener Kammerchor

Leitung: Martin te Laak



19. Juni 2019, 13:00 Uhr

Eintritt frei!



19. Juni 2019, 20:00 Uhr

Der Kammerchor des Aachener Bachvereins mit dem neuen Namen BachVokal trifft auf einen außergewöhnlichen Männerchor aus Finnland – und in den Mittelpunkt wird gestellt die Bachrezeption in Skandinavien. Ein spannender vielversprechender Konzertabend in der besonderen Atmosphäre von der Kirche Hagios Dimitrios.

 

Hier Tickets online kaufen 

 

Mieskuoro (Männerstimmen-Chor) Euga, Finnland

Leitung: Visa Yrjölä

 

BachVokal – Kammerchor des Aachener Bachvereins

Leitung: Georg Hage



19. Juni 2019, 20:00 Uhr

In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Forum Musik & Tanz der Universität Bonn

Festino Kammerchor St. Petersburg, Russland
Leitung: Alexandra Makarova

Kammerorchester der Universität Bonn
Leitung: N.N.

Eintritt frei

 

 



20. Juni 2019, 11:00 Uhr

Chorleiter der internationalen Gastchöre im Gespräch und in Aktion:

Chorleiter von den internationalen Gastchören und aus Aachen sprechen nicht nur über ihre Arbeitsweisen und –Bedingungen; sie geben auch kleine Kostproben ihres Dirigier-Könnens, indem sie mit dem Publikum schon mal einige der Farewell-Lieder einstudieren.

Eine Veranstaltung der Freunde & Förderer der Chorbiennale e. V.

Gesprächsleitung: Prof. Dr. Martina Ziefle

 

 


Weitere Termine »
Programm