Georg Hage


Georg Hage absolvierte als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes in Freiburg, Trossingen und Wien die Studiengänge Ev. Kirchenmusik, Musik für das Lehramt an Gymnasien, Orgel (Konzertdiplom), Lied- und Konzertgesang sowie Dirigieren. Er war Preisträger beim Bayreuth-Regensburger Chorleitungswettbewerb und beim Chordirigenten-Wettbewerb in Budapest 2011.
Er ist Kantor an der Aachener Annakirche, Künstlerischer Leiter der Aachener Bachtage, Mitglied der Künstlerischen Leitung der Internationalen Chorbiennale und Dirigent mehrerer renommierter Ensembles der Metropolregion Rheinland: der Chöre des Aachener Bachvereins, des Bonner Kammerchors und der Kölner Kantorei.
In letzter Zeit dirigierte er auch das Sinfonieorchester Aachen, die Bochumer Symphoniker, die Philharmonie Südwestfalen, Concerto Köln, die Prager Philharmoniker, den Chor der Studienstiftung des deutschen Volkes sowie den niederländischen und ungarischen Rundfunkchor und trat dabei u. a. in der Essener und der Kölner Philharmonie, im neuen Bochumer Konzerthaus sowie im Münchner Herkulessaal auf. Als Sänger ist er Mitglied des Dufay Ensembles Freiburg und er ist ein erfahrener Gesangspädagoge.
Seit vielen Jahren gibt er seine künstlerische Erfahrung als Dozent und Hochschulchorleiter weiter; so war er bis 2015 Professor für Dirigieren an der Hochschule für Kirchenmusik in Bayreuth, seitdem lehrt er an der Hochschule für Musik in Detmold.